Schinus Molle und seine Talente oder Herr Pfefferbaum, das Vielgesicht

GreenTilia.de

Jede Pflanze hat ihre eigene Geschichte, ihre Aufgabe die sie mit in dieses Leben gebracht hat. Dies ist die Geschichte von Herr Pfefferbaum, dem Vielgesicht, der so viele Ideen hat, dass er gar nicht weiss welche er umsetzen kann und sich so sehr wünscht endlich autentischer zu werden. Er kommt aus Peru und ist dort ein viel geschätztes Allroundtalent in allen Belangen rund um das Immunsystem, die Atemwege und Verdauung der Menschen. Doch was ihm wirklich beschäftigt und einzigartig macht und wobei er den Menschen helfen möchte, erfährst du in diesem Artikel.

Herr Pfefferbaum ist in den Trockengebieten von Peru heimisch und seine Brüder und Schwestern wachsen auch häufig im Mittelmeerraum. Herr Pfefferbaum Alias Schinus Moll, lebt auch bei uns in Portugal. Er gehört zu der Familie der Sumachgewächse und kann eine ganz schön stattliche Statur von bis zu 15 m erreichen! Er hat immergrüne, wunderschön gefiederte Blätter und wenn er Blüten trägt, dann ist ein Teil davon männlich und ein anderer weiblich. An seinen hübschen vielblütigen Rispen entstehen dann an den weiblichen Blüten pinkfarbene bis leuchtend rote kleine Steinfrüchte, aus denen sein wertvolles ätherisches Öl gewonnen wird. Diese schmecken leicht süßlich, aromatisch und auch ein bisschen pikant. Herr Vielgesicht präsentiert sich gerne von seiner interessanten Seite und zeigt sich nicht gerade als offenes Buch, dennoch möchte er helfen wo er kann und setzt seine vielen Talente für die Menschen ein ohne aber auf sein innerstes zu hören und das von sich preis zu geben, was ihn so einzigartig macht. Denn er hat viele gute Ideen und viele Talente, die er dadurch nicht so richtig leben kann. Er ist so sehr damit beschäftigt anderen etwas Gutes zu tun, dass er eigentlich gar nicht weis, was ihn tatsächlich ausmacht und von all den andren wunderbaren Heilpflanzen unterscheidet, die ja ebenfalls dem Menschen helfen möchten. Herr Pfefferbaums Stärken sind es unter anderem den Menschen dabei zu helfen ihr Essen und ihr Leben besser verdauen zu können. Außerdem hilft er ihnen dabei ihren Stoffwechsel in Gang zubringen und in diesem Zuge auch innere und äußere Prozesse.

Er ist sehr hilfsbereit und unterstützt die Menschen gerne mit fast all seinen Pflanzenteilen. In Peru nutzen die Menschen daher seine Rinde, Blätter, Harz und natürlich die wunderschönen pinkfarbenen Samen. Nur leider wissen das die Menschen im Mittelmeerraum nicht und schätzen ihn nur wegen seines tollen Erscheinungsbildes. Das hat mit der Zeit dazu geführt, dass Herr Pfefferbaum sich immer mehr mit sich selbst beschäftigen musste, denn um einfach nur hübsch auszusehen, war er nicht auf dieser Welt und so hat er begonnen sich mehr und mehr mit sich und seinen vielen Talenten auseinander zu setzen um endlich zu erfahren, was ihn so besonders macht.

Er hat erkannt, dass er sich mit Hilfe seines eigenen ätherischen Öls in eine ruhige Verfassung bringen kann, die es ihm ermöglicht mehr Klarheit zu erfahren. Die wiederum zeigt ihm Seiten von sich, die er zum allerersten mal greifen kann. Je länger er sein eigenes ätherisches Öl nutzte, desto klarer und authentischer wurde er mit sich, seinen Ansichten und der Art und wie er sie in die Welt tragen wollte und plötzlich hat er erkannt, was ihn von all den anderen Pflanzen unterscheidt und somit einzigartig macht! Das stimmte ihn so glücklich, dass er beschlossen hat ganz besonders den Menschen zu helfen, die genau die selben Probleme haben wie er. Herr Pfefferbaum hat erkannt, dass es eine ganz besondere Stärke von ihm ist Menschen mit vielen Talenten zu helfen, die nicht richtig wissen wo sie ansetzen sollen. Wie sie sich ausrichten sollen um endlich mehr Authentizität leben zu können.

Über das ätherische Öl des Pfefferbaumes kannst auch du solche Prozesse bei dir unterstützen und in Gang bringen. Es hilft dir dabei authentisch in deinem Denken und Handel zu werden, Klarheit zu bekommen, eine liebevolle Haltung dir gegenüber einzunehmen und dein Nervensystem zu beruhigen. Besonders Menschen, die viele Ideen haben und diese nicht ordnen können und einen Großteil davon wieder verwerfen, können sehr von der Arbeit mit dem ätherischen Öl profitieren.

Übrigens ist dieses ätherische Öl auch in den Fokus der Krebsforschung gerückt. Spannend ist hier die Betrachtung der psychosomatischen Themen, die im Hintergrund einer Krebserkrankung ablaufen. Genauer gesagt bei Leukämie. Es sind häufig verdrängte Emotionen, tiefe Enttäuschung, tiefer Groll und Selbstablehnung die das System Mensch zunehmend vergiften und für diverse Kettenreaktionen sorgen. Das schöne an ätherischen Ölen ist, dass sie auf allen Ebenen wirken und die Kommunikation untereinter fördern sodass schneller und leichter Gleichgewicht entstehen kann. Genau auf die genannten Themen kann sich das rosa Pfefferöl positiv auswirken und Einfluss nehmen. Übrigens zeigt dies die Pflanze auch durch die kleinen roten Pfefferbeeren (Blut) und den gefiederten Blättern (Gefäßsystem). An dem Beispiel von Herr Pfefferbaum kannst du sehen wie präzise die Natur sich ausdrückt und ihrem Platz im gesamtem System einnehmen möchte und die Intension aller Pflanzen ist es für Harmonie und Gleichgewicht zu sorgen.

So kannst du mit diesem ätherischen Öl arbeiten

Inhaliere mehrmals am Tag den Duft des Öls indem du es entweder mit einem Zitrusöl im Diffuser vernebelst oder 1 Tropfen davon zwischen den Händen verreibst und einatmest. Natürlich kannst du auch Speisen und Getränke damit aromatisieren. Wenn du gezielt an einem Thema arbeiten möchtest, nimm einen Tropfen und verreibe ihn in deinen Händen. Inhaliere den Duft und dann streiche deinen Körper vom Nacken beginnend bis zu den Füßen ab. Inhaliere noch einmal und lass es auf dich wirken. Schreibe nun auf, was dir in den Sinn kommt. Nimm dir hierfür mindesten eine halbe Stunde Zeit. Du wirst sehen nach und nach entstehen neue Gedanken der Klarheit. Wiederhole dies an ein paar Tagen und schaue dir abschließend an was du alles aufgeschrieben hast. Ebenso kannst du dies abends vor dem schlafen gehen machen und mit der Bitte um Klärung schlafen legen. Du wirst erstaunt sein was sich dir morgens alles zeigt.

Fazit:

Abschließend kann ich sagen, dass es nicht um sonst als das Öl des inneren Ausgleichs bezeichnet wird und meiner eigenen Erfahrung nach hilft eine verzerrte Sicht auf sich selbst zu klären und gaaanz viel liebevolle Ruhe zu sich selbst im Umgang mit Triggern bringt. Wenn du mehr über die Arbeit mit ätherischen Ölen erfahren möchtest und spezielle Themen hast, schreib mir einfach eine Nachricht. Ich berate dich gerne. Übrigens verkaufe ich auch ätherische Öle und nehme deine Bestellung gerne auf.

Nun wünsche ich dir noch eine schöne und entspannte Woche und vielleicht magst du mir noch einen Kommentar da lassen und mitteilen, wie du Herr Pfefferbaum so findest. Bis ganz bald

Alles Liebe Kerstin

PS: Das ist übrigens unser Herr Pfefferbaum, der gerade seine Jugendzeit bei uns verbringt und noch gaaanz viel über sich selbst lernen darf 😉
Posted in

Kerstin Müller

2 Kommentare

  • Sehr schöner Text, liebe Kerstin. Für mich war Pfeffer nie interessant. Das hat sich durch deinen Artikel geändert. Eine sehr schöne Idee in dieser Form auf ansprechende Weise an Heilpflanzen und Öle heranzuführen. Danke.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.