Greenstar – Das ultimative Wildkräutergetränk aus Nüssen und Samen

Greenstar-titel

Milchalternativen gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Leider sind die gekauften oftmals alles andere als hochwertig. Selber machen geht schnell, ist günstig und schmeckt am besten. Wie du dir deine Pflanzenmilch selber herstellst und daraus noch einen ultimativen Gesundheitsbooster zauberst, erfährst du in diesem Artikel.

Viele schwören auf Mandelmilch, was mir komischerweise nicht ganz so gut schmeckt wie andere pflanzliche Milchsorten. Reine Nussmilch ist mir oft etwas zu reichhaltig und leider auch zu teuer. Hochwertige Bio-Nüsse kosten schon ihr Geld und am liebsten verspeise ich sie sowieso pur! Die gekauften Pflanzendrinks sind meiner Meinung nach leider nicht gerade das Wahre. Bei vielen wird minderwertiges Fett als Trägerstoff hinzugefügt und leider oftmals auch Zucker und andere Zusatzstoffe. Nichtsdestotrotz schmecken mir Mischungen aus Nüssen, Samen und Getreide am besten. Bei selbst gemachter Milch kann ich mir nach Lust und Laune meine Nüsse, Samen und Getreidesorten zusammenstellen und habe auch noch ein Getränk in Rohkostqualität. Habe ich beispielsweise angekeimtes Gut griffbereit, so findet auch dieses den Weg in meinen Mixer. So erhält man einen Drink, der natürlich wesentlich hochwertiger ist als aus der Packung. Das Ganze noch mit Wildkräutern aufgewertet eignet sich hervorragend für ein schmackhaftes Müsli oder einfach so für zwischendurch. Du wirst sehen, bei so viel Vitalität am Morgen kann dein Tag nur gut werden 😉

Die Mischungsverhältnisse müssen je nach deinem Geschmack angepasst werden. Es bieten sich Mischungen aus bspw. 3 Zutaten an, damit kannst du Geschmacks-Highlights setzen. Es eignen sich  z.B Cashewkerne, Haselnüsse, Sonnenblumenkerne, Hanfsamen, Sesam, Buchweizen, Nackthafer und Reis. Natürlich auch sämtliche andere Nüssen, Samen und Saaten oder Getreidearten, die dir schmecken – diese sind mir am liebsten.

Weiche Nüsse und Saaten mindestens über Nacht ein und schütte das Wasser dann weg. Darin sind gelöste Antinährstoffe, ohne diese sind deine Nüsse leichter verdaulich. Du kannst deine Samen oder Getreidekörner aber auch ein bis zwei Tage ankeimen lassen, das macht dein Drink noch nährstoffreicher. Möchtest du nun sogar noch einen drauf setzen, so kannst du etwas fermentierten „Brotdrunk“ hinzufügen (max. 1/3). Selbstgemachter schmeckt mild und ist nicht mit dem gekauften zu vergleichen (allerdings musst du deinen Drink dann am besten noch am selben Tag trinken!)

Einfach  unglaublich was man alles aus einem einfachen Getränk zaubern kann oder ;-). Die gewählten Wildkräuter sollten einen nicht allzu herben Eigengeschmack haben und mit den ausgewählten Zutaten für die Milch harmonieren. Geeignet sind z.B. Vogelmiere, Malve (Brennnessel – Vorsicht eher herb aber gut), Gänseblümchen (ganze Pflanzen), Wiesenbärenklau, Spitzwegerich, Kleeblüten, Löwenzanhblüten aber auch Blüten von diversen anderen Wildpflanzen machen sich besonders gut in deinem Drink!

So, um jetzt nochmals aus diesem Super-Dooper-Hochleistungsgetränk das Wesentliche herauszufiltern….als Grundrezept nehme ich immer 150 – 200g Trockenmasse auf 1 Liter Flüssigkeit. Gewürze oder nach Bedarf Süßungsmittel verleihen deiner Milch noch den letzten Schliff. Nun aber zum Super-Dooper- Rezept 😉

Greenstar – Das ultimative Gesundheitsgetränk

  • 100g gekeimte Hanfsamen
  • 50g Cashewkerne
  • 50g gekeimter Buchweizen
  • 1 handvoll Wildkräuter
  • 1 L Wasser oder Brotdrunk
  • 2 Datteln
  • Je 1 Prise Salz, Cardamon
  • 1/4 Tl gem. Vanille oder ca. 2 cm frische Schote

Lasse die Hanfsamen und den Buchweizen etwa 1-2 Tage ankeimen (optional). Du kannst während dieser Zeit ruhig auch schon die Cashews einweichen, mindestens aber über Nacht. Das Wasser wird am nächsten Tag abgegossen. Nun werden alle Zutaten im Mixer platzieren und fein püriert. Filtere deine Milch anschließend in einem Nussmilchbeutel oder kleinen Wäschesäckchen ab und schon ist sie fertig! Die Milch ist gut gekühlt ca. 1 Woche haltbar (wenn du sie mit Brotdrunk herstellst, verbrauche sie am besten noch am selben Tag!). Bei mir hält sie nur nie solange ;-). Wenn du deine Zutaten vorbereitest, dauert es 5 Minuten dir eine frische reichhaltige Milch zuzubereiten. Natürlich ist diese Variante hier etwas aufwendiger aber ich möchte dir mit diesem Rezept nur die vielfältigen Möglichkeiten aufzeigen.

Ich bekomme immer wieder zu hören, dass dieses TamTam, was ich in der Küche fabriziere viel zu aufwendig sei. Mittlerweile habe ich mich so organisiert, dass es für mich keine Mühe mehr macht. Ich bereite mir beinahe täglich frische Pflanzenmilch zu, habe meistens angekeimten Buchweizen parat oder Wildkräuterwürfel im Gefrierschrank, wenn es mir mal nicht reicht frische zu sammeln oder das Wetter echt besch… ist. Mit kleinen Tricks und Kniffen kann man sich neu organisieren!

Tipp: Jetzt im Winter bin ich oftmals zu faul mir draußen frische Wildkräuter zu sammeln. Sie lachen mich häufig zu dieser Jahreszeit auch nicht an und das Angebot ist natürlich begrenzt. So mache ich mir immer im Sommer einen kleinen Vorrat an „Smoothiewürfeln“, die ich dann schnell zur Hand habe um mir beispielsweise eine leckere und nährstoffreiche Milch herzustellen. Hierzu häcksle ich querbeet sämtliche Wildkräuter und portioniere sie dann im Eiswürfelbehälter. Diese gefroren Würfel helfen mir dann durch die Winterzeit und werten mir sämtliche Speisen auf.

So, nun wünsche ich dir noch ein schönes Restjahr und natürlich einen super guten Start ins Jahr 2018!!!! Ich freue mich schon jetzt mit dir gemeinsam viele neue spannende Themen zu erobern.

Übrigens freue ich mich riesig darüber wenn du mir unten einen Kommentar hinterlässt 🙂 !!!

Alles Liebe Kerstin

 

Posted in

Kerstin Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zum Datenschutz: Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse und mein Name gespeichert werden, damit ich einen Kommentar zu diesem Blogartikel abgeben kann. Meine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Meine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Die Daten werden über eine verschlüsselte Verbindung übertragen und sind sicher. Ich stimme dieser Regelung und den → Datenschutzbedingungen zu.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden